Pressemitteilung

Das städtische Bürgeramt informiert: Abbrennen pyrotechnischer Gegenstände an Silvester


§ 23 der 1. Verordnung zum Sprengstoffgesetz enthält hierzu örtliche und zeitliche Regelungen. Insbesondere ist es verboten, pyrotechnische Gegenstände in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen sowie Reet- und Fachwerkhäusern abzubrennen. Darüber hinaus ist das Abbrennen von Kleinfeuerwerk auf pyrotechnische Gegenstände der Kategorie 2 beschränkt und nur am 31. Dezember und 1. Januar zulässig. Die Stadtverwaltung bittet darum, dies zu berücksichtigen.

  • Stadtverwaltung Künzelsau
  • Stuttgarter Straße 7,  74653 Künzelsau,  Tel.: 07940 129-0,  info@kuenzelsau.de