Pressemitteilung

Wie kann das Areal am Künzelsauer Stadteingang neu gestaltet werden?


Wie kann das Areal am Künzelsauer Stadteingang im Bereich der Stuttgarter Straße idealerweise neu gestaltet werden? Darüber haben sich Stadtplaner und Architekten Gedanken gemacht und ihre Ideen in Form von Plänen und Modellen bei dem Planungswettbewerb eingereicht. Anlass des Wettbewerbs ist, im Zusammenhang mit dem geplanten Neu-/Umbau des Landratsamts für diesen zentralen Innenstadtbereich eine gesamträumliche Entwicklungsperspektive zu formulieren, die identitätstiftend und aufwertend für den Stadtkern ist. Am 27. August 2018 tagte das Preisgericht (nichtöffentlich), das sich aus Architekten, Stadtplanern und Vertretern des Hohenlohekreises, aus dem Gemeinderat und von der Stadtverwaltung Künzelsau zusammensetzt. Dort beim Auftakt- und Rückfragenkolloquium hatten die am Wettbewerb teilnehmenden Planer die Gelegenheit, dem Preisgericht Fragen zu stellen und Informationen zu erhalten. Am 22. Oktober mussten die Pläne, am 29. Oktober 2018 die Modelle abgegeben werden. „pp a/s Pesch Partner Architekten Stadtplaner“ aus Stuttgart betreut das Verfahren. Das Ergebnis der Vorprüfung durch dieses Fachbüro und die abgegebenen Planentwürfe werden dem Preisgericht heute, am 12. Dezember 2018, (nichtöffentlich) vorgestellt. Die Preisrichter bewerten die anonymisierten Arbeiten und wählen die besten Arbeiten aus. Vom 14. Dezember 2018 bis 7. Januar 2019 werden alle abgegebenen Arbeiten im Foyer des Rathauses in Künzelsau ausgestellt. Anschließend finden Beratungen über die Entwürfe in den Gremien der Stadt und des Kreises statt.

  • Stadtverwaltung Künzelsau
  • Stuttgarter Straße 7,  74653 Künzelsau,  Tel.: 07940 129-0,  info@kuenzelsau.de