Pressemitteilung

Mitfahrerbänkle eingeweiht


Tramperle von der Innenstadt zur Hochschule: Am Oberen Bach / Ecke Komburgstraße wurde das „Mitfahrerbänkle“ in der Innenstadt eingeweiht. Selbst bei Regen gibt es Unterschlupf um die Wartezeit trocken zu überbrücken. Ein weiteres steht am Hochschulcampus. Bürgermeister Stefan Neumann und Ordnungsamtsleiter Günther Voit freuen sich über den offiziellen Start in der Innenstadt. „Der Gemeinderat beschäftigt sich schon lange mit dem Thema Mobilität, ein „Mitfahrerbänkle“ ist eine Bereicherung für die vielen Studenten die täglich von der Innenstadt zum Campus fahren.“ erklärt Stefan Neumann. Studentin Lea Wieser ist von der Aktion überzeugt: „Wir möchten damit Fahrgemeinschaften fördern und auch an die Nachhaltigkeit denken. Es fahren täglich so viele Autos von der Stadt zu uns zur Hochschule. Noch dazu kann die Parkplatzsituation an der Hochschule so entlastet werden.“ Mit viel Vorlauf und Engagement rief das Referat für Nachhaltigkeit der Hochschule in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung das Projekt ins Leben. Direkt an der Bank können nun „Tramperle“ halten und die Studenten mitnehmen.
 
Hintergrund
Der Gemeinderat und die Stadtverwaltung Künzelsau beschäftigen sich aktuell mit der Mobilität und neuen Varianten des öffentlichen Nahverkehrs. Eine Maßnahme ist die Einrichtung eines „Mitfahrerbänkle“ in Künzelsau. Die Aktion ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Künzelsau mit der Reinhold-Würth-Hochschule. Mit dem Projekt soll Studierenden eine Mitfahrgelegenheit zur Hochschule und zurück ermöglicht werden. Ein zweites „Mitfahrerbänkle“ wurde deshalb an der Hochschule platziert. Beide Standorte sind beschildert und mit einer Sitzbank versehen.




  • Stadtverwaltung Künzelsau
  • Stuttgarter Straße 7,  74653 Künzelsau,  Tel.: 07940 129-0,  info@kuenzelsau.de