Pressemitteilung

Künzelsauer Tafel ruft vom 5. bis 15. November 2018 zum Spenden auf - Aktion „Eins mehr!“


In der Zeit zwischen Erntedank und Advent soll um den St. Martinstag am 11. November das Brauchtum des Teilens praktisch aufgegriffen werden. „Eins mehr einkaufen und an andere Menschen denken, „eins“ abgeben an die, die es dringend brauchen. Wir freuen uns über viele Spenden in den Sammelkisten.“ ermutigt Thomas Kallerhoff, der Leiter der Diakonischen Bezirksstelle Künzelsau.

Die Tafel ruft dazu auf, beim Einkaufen, über den eigenen Bedarf hinaus, haltbare Lebensmittel, Drogerie- und Hygieneartikel einzukaufen und dann zu spenden. Die gespendeten Waren kommen Menschen in der Region zugute, die aufgrund ihrer finanziellen Verhältnisse darauf angewiesen sind im Tafelladen einzukaufen. Bürgermeister Stefan Neumann unterstützt diese Aktion seit Jahren und so steht wieder eine Sammelkiste im Rathausfoyer in Künzelsau in der Zeit vom 5. bis 15. November.

Gebraucht werden haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Mehl oder Zucker. Aber auch Drogerie- und Hygieneartikel wie Shampoo, Seife, Zahnpasta oder Waschmittel sind willkommen. Leiterin des Tafelladens Anke Braun betont gerade die Notwendigkeit von Lebensmitteln für Kinder: „Egal ob eine Milch, Kaba oder Honig, gerade für Kinder benötigen wir haltbare Lebensmittel – in der Adventszeit freut man sich da auch umso mehr über eine Nougatcreme oder Ähnliches.“ Den Kleinen unserer Gesellschaft eine Freude machen – auch dies ist durch Mitwirkung bei der Aktion möglich.

„Teilen, sich einbringen und anderen Menschen helfen. Nehmen Sie bei Ihrem nächsten Einkauf einfach ein Päckchen mehr mit und bringen es im Foyer des Rathauses vorbei. Im Tafelladen freuen sich Menschen darüber, die es sich nicht ohne weiteres leisten können“, so wirbt Stefan Neumann für die Aktion, diese er auch selbst gerne unterstützt.

Abgabe im Rathaus oder Tafelladen
Die Spenden für "EINS mehr!" können vom 5. bis 15. November 2018 im Rathaus während der Öffnungszeiten des Bürgerbüros, Montag bis Freitag von 8.30 bis 18.30 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr abgegeben werden. Auch direkt im Tafelladen Ecke Wertwiesen / Gerbhausweg werden die Warenspenden gerne angenommen: Montag um 14 Uhr, Mittwoch um zirka 9.30 Uhr und Freitag um 9.30 Uhr.

Info
„EINS mehr“ ist eine Aktion des Beirates der Künzelsauer Tafel, dem die Künzelsauer Kirchengemeinden angehören: Adventgemeinde, Evangelischer Kirchenbezirk (Diakonische Bezirksstelle), Evangelische und Katholische Kirchengemeinde, Missionsgemeinde und Süddeutsche Gemeinschaft. Die Trägerschaft liegt beim Kreisdiakonieverband, Bezirksstelle Künzelsau, Thomas Kallerhoff, Amrichshäuser Straße 4, Künzelsau, Telefon 07940 2192, www.diakonie-kuenzelsau.de .Spenden werden gerne auf dem Konto der Diakonischen Bezirksstelle Künzelsau bei der Sparkasse Hohenlohekreis entgegengenommen: IBAN DE30 622 515 500 005 011 489, Vermerk „Künzelsauer Tafel“.



  • Stadtverwaltung Künzelsau
  • Stuttgarter Straße 7,  74653 Künzelsau,  Tel.: 07940 129-0,  info@kuenzelsau.de