Pressemitteilung

Alexander Gerst freut sich auf seine Heimatstadt


Diese Vorfreunde von Dr. Alexander Gerst teilt auch Künzelsau. Am Samstag, 9. Mai 2015 wird der in Künzelsau geborene und aufgewachsene Wissenschaftler mit der Ehrenbürgerwürde ausgezeichnet und mit einer großen Welcome-Party in seiner Heimatstadt empfangen.

Wie kein anderer Astronaut vor ihm, hat Dr. Alexander Gerst die Welt an seiner Arbeit in der Weltraumstation ISS und seinem Blick auf die Erde teilhaben lassen. Er wirbt für den sorgsamen Umgang mit unserem blauen Planeten „Blue Dot“ und schafft es, die Menschen für die Wissenschaft zu begeistern.

Der Gemeinderat Künzelsau hat beschlossen, Dr. Alexander Gerst besonders zu würdigen und zum Ehrenbürger der Stadt zu ernennen. Die Auszeichnung findet im Rahmen einer festlichen Gemeinderatssitzung um 14 Uhr im Rathaus statt.
Live Call am 04.09.2014 in Künzelsau via Liveschaltung mit Alexander Gerst auf der ISS
Live-Call am 04.09.2014: Der Anruf aus dem Orbit und die vielen Menschen im September haben Alexander Gerst begeistert.

Welcome-Party
Bürgermeister Stefan Neumann hat bei einer Live-Schaltung von Künzelsau direkt in die ISS und zu Alexander Gerst im vergangenen September eine Riesen-Party versprochen – und die gibt es jetzt. „Wir freuen uns Alexander Gerst nach seiner Rückkehr aus dem All jetzt hier in Künzelsau begrüßen und feiern zu können. Jeder in Künzelsau und der Region soll dabei sein können, wenn er über seine Arbeit in der ISS berichtet“, lädt der Bürgermeister am 9. Mai nachmittags, nach der Verleihung der Ehrenbürgerwürde auf das große Festgelände der Stadt ein.

In Kooperation mit der Europäischen Raumfahrt Agentur (ESA) und dem Deutschen Zentrum Luft- und Raumfahrt (DLR) stellt die Stadt ein besonderes Programm auf die Beine. Um 17 Uhr eröffnet die Band Gonzo‘N‘Friends. Die Musiker rund um den ebenfalls in Künzelsau geborenen und aufgewachsenen Josip Gonzo Krolo bereiten dem Ehrengast die große Bühne: Dr. Alexander Gerst wird ab 18 Uhr über seinen Aufenthalt im All und seine Arbeit jetzt wieder auf der Erde berichten.

Die Mundartband Annaweech darf an so einem Abend nicht fehlen. Der eigens vom Band-Chef für Alexander Gerst kreierte Song „Astro-Alex“ kann auch für weiter angereiste Gäste ein interessanter Exkurs in den Hohenloher Dialekt sein.

Gegen 20.30 Uhr startet der Countdown für den letzten Programmpunkt des großen Festes – die SWR3 ElchParty. Völlig losgelöst kann mit SWR3-DJ Michael Leupold am DJ-Steuerpult bis Mitternacht abgefeiert werden. Abheben mit dem SWR3-Elch und den besten Pop-Songs, den aktuellsten Chartbreakern, den allerfeinsten Balladen und den angesagtesten Dancefloor-Hits.

Einlass ist um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Raketenstarts im Kleinen - Kinder und Familien willkommen
Dr. Alexander Gerst ist als Passagier beim Start eines Sojus-Raumschiffes im Mai 2014 zu seiner Mission im All gestartet. Raketenstarts im Kleinen können Kinder und Familien mit dem DLR-School-Lab selbst nachstellen. „Wir werden mit den Kindern kleine Raketen basteln, die dann mithilfe einer Brausetablette gestartet werden können“, erklärt Tobias Neff vom DLR in Lampoldshausen. Für das leibliche Wohl sorgt die Künzelsauer Gastronomie.

Bus-Shuttle und Parken
Bequem mit dem Bus direkt zum Eingang in das Festgelände? Diesen Service können die Besucher nutzen. Die Stadtverwaltung richtet einen Bus-Shuttle ein, weil die Parkplätze in der Innenstadt begrenzt sind, der aus verschiedenen Richtungen nach Künzelsau fährt. Von 15.30 Uhr bis 00.15 Uhr können die Gäste zwischen Künzelsau und den angrenzenden Gemeinden sowie den Park- und Ride-Plätzen in Garnberg, Gaisbach, Ingelfingen und Criesbach pendeln. In der Hofratsmühle und in der Würzburger Straße stehen Parkplätze zur Verfügung von denen das Festgelände fußläufig Festgelände erreichbar ist. Die Fahrpläne werden eingestellt ins Internet www.kuenzelsau.de/Gerst.

Ausstellung im Stadtmuseum
Noch bis zum 17. Mai 2015 ist die Ausstellung „Unsere Elf im All“ im Künzelsauer Stadtmuseum zu sehen. Es werden alle elf deutschen Astronauten präsentiert. Natürlich wird dem Stolz der Künzelsauer gebührend Platz eingeräumt. Neben interessanten Exponaten sind auch Alexander Gersts Fotos von seinem Weltall-Aufenthalt zu sehen. Geöffnet ist das Stadtmuseum Mittwoch bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.
 
Programm - Welcome-Party am 9.Mai 2015 in Künzelsau
Festgelände in den Wertwiesen, Parkstraße, 74653 Künzelsau
16.00 Uhr    Einlass

17.00 Uhr    Gonzo ‘N‘ Friends

18.00 Uhr    Bühnenprogramm mit Herrn Dr. Alexander Gerst

19.30 Uhr    Mundart-Band Annaweech

ab 20.30 Uhr    SWR3 ElchParty



Ansprechpartner für die Presse:

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
Andreas Schütz, DLR-Corporate Communications,
Head of Media Relations - Spokesman
Telefon 030 67055 474, andreas.schuetz@dlr.de

European Space Agency (ESA)
Andreas Schepers, Communication Officer,
Communication Department
Telefon 06151 902 546, andreas.schepers@esa.int


  • Stadtverwaltung Künzelsau
  • Stuttgarter Straße 7,  74653 Künzelsau,  Tel.: 07940 129-0,  info@kuenzelsau.de